Therapeutische Supervision

Die Supervision dient der Reflexion des eigenen Handelns, einer wachsenden Professionalität für die therapeutische und pädagogische Arbeit mit Menschen.

Mit Hilfe des externen Blickes und meiner therapeutischen Erfahrung, lassen sich Knoten und Stockungen in ihrer Arbeit mit Menschen anschauen und verändern.

Die persönliche Entwicklung besteht darin, dass es gelingt, trotz eigener Verletzungen und innerer ungelöster Konflikte, im lebendigen Kontakt in Beziehung zu stehen und bleiben zu können. Auch oder gerade dann wenn die Beziehungen vom funktionellen Charakter Ihrer Rolle bestimmt ist.
Ein verbessertes Verständnis für ihre Klienten und dem was diese von Ihnen brauchen geht damit einher.

Das wichtigste methodische Element der Supervision ist der freie Bericht über ein Fallbeispiel.

Der Spass und die Freude am Lehren ist mir nach meiner langjährigen Tätigkeit als Lehrtherapeut bei der Zukunftswerkstatt therapie kreativ und Erziehungsberater geblieben.